Home / Sicherheit eines Standmixers

Sicherheit eines Standmixers

Je nach Standmixer gibt es die eine oder andere Vorkehrung des Herstellers wie er sein Gerät für den Kunden sicher konzipiert, dass dieser bedenkenlos sein Mixgut in die für ihn gewünschte Konsistenz bringen kann. Da viele Hochleistungsmixer von heute mit einer enormen Power ausgestattet sind, ist es unerlässlich diesen Punkt einmal genauer zu betrachten, was uns dann auch wie erwartet sehr zufriedenstellte, nachdem keine Sicherheitsmakel bei den hier vorgestellten Standmixern gefunden werden konnten. Doch wie erkenne ich einen sicheren Standmixer bzw. welche Standmixer-Funktionen erhöhen die Sicherheit?

Standmixer Sicherheit

Die Standmixer von Bianco beispielsweise sind mit einer 3-fachen Sicherheitsvorkehrung ausgestattet, sodass der Benutzer des Mixers, wie aber auch das Gerät selbst vor möglichen Schäden bewahrt wird.

  1. Überhitzungsschutz
    Einer der wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen ist der Überhitzungsschutz, der dafür sorgt, dass sich der Motor automatisch abschaltet. Grund für eine Überhitzung kann sein, wenn sich die Messerklingen anhand zu fester oder harter Lebensmittel oder zu wenig Flüssigkeit im Mixbehälter zu langsam drehen. Dadurch besteht die Gefahr einer Überhitzung des Motorblocks und der Standmixer schaltet sich ab. Einfach den Netzstecker ziehen und das Gerät für etwa eine Stunde abkühlen lassen, danach sollte er wieder funktionieren und kann dann bedenkenlos weiterverwendet werden.
  2. Überlastschutz
    Beim Überlastschutz ist der jeweilige Standmixer (die Motorkupplung) mit einer sogenannten Sollbruchstelle versehen, die wie das Wort schon sagt, bei einer bestimmten Situation brechen soll. Dies könnte ein vergessener Metallgegenstand im Mixbehälter, beispielsweise eine Gabel oder ein Löffel sein, und sich aufgrund des Fremdgegenstandes dadurch die Klingen nicht mehr drehen können. Der Bianco Kundenservice ist natürlich in der Lage diese Sollbruchstelle auszuwechseln, falls es zu einem Bruch kam.
  3. Sensor für Mixbehälter
    Und die dritte Sicherheitsvorkehrung der Bianco Standmixer ist ein spezieller Sensor, der erkennt ob der Mixbehälter auf dem Motorblock richtig eingerastet ist, oder ob überhaupt ein Behälter auf dem Gerät steht, denn nur bei sachgemäßem aufsetzen des Mixbehälters lässt sich der Standmixer auch einschalten.

Wasser Schaden
Sollte in den Motorblock unglücklicherweise Wasser oder eine andere Flüssigkeiten eingedrungen sein, wird vom Hersteller von einer weiteren Verwendung des Gerätes abgeraten. In diesem Fall wird empfohlen den Kundenservice des jeweiligen Herstellers zu kontaktieren.

Standort des Standmixers
Der Standmixer muss immer auf ebenen und stabilen Flächen aufgestellt werden. Aufgrund der Kraft mancher Hochleistungsmixer bestände die Gefahr des Kippens des Gerätes, bei unsachgemäßer Positionierung des Mixers. Des Weiteren sollte der Platz, an dem der Standmixer aufgestellt wird, frei von Wasserpfützen und nicht in der Nähe von heißen Oberflächen, beispielsweise einer Herdplatte, befinden.

Wie hoch darf ich den Mixbehälter füllen?
Aus Sicherheitsgründen darf der Mixbehälter jeweils nur bis zur maximalen Füllhöhe befüllt werden. Jeder Mixbehälter ist mit der maximalen Kapazität gekennzeichnet, welche nicht überschritten werden sollte. Heiße Flüssigkeiten könnten bei einer Inhaltsmenge über der maximal Empfohlenen Füllmenge überschwappen und zu schweren Verbrennungen führen.

Und zu guter Letzt sollten nur die passenden und vom Hersteller mitgelieferten Teile des jeweiligen Standmixers verwendet werden. Der Stößel wurde nämlich genau auf das Gerät angepasst, sodass während des Mixvorganges, aufgrund der idealen Länge dessen, dieser niemals die Klingen berühren kann und garantiert daher eine sichere Arbeitsweise beim Mixen der Zutaten.

Vor jeglichem Gebrauch eines Standmixers empfiehlt Standmixer-Test die mitgelieferte Bedienungsanleitung genau durchzulesen und die Sicherheitshinweise des Herstellers zu befolgen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Shares