Standmixer Test 2017 – echte Testberichte mit Videos

Standmixer – oftmals auch als Smoothie Mixer bezeichnet – sind in aller Munde und mittlerweile aus nahezu keinem modernen Haushalt mehr wegzudenken –  insbesondere gesundheitsbewusste Menschen wissen die zahlreichen Möglichkeiten und Vorteile dieser praktischen und effizienten Küchenelfer bei der Zubereitung verschiedenster Mixgetränke, frischer Speisen und natürlich gesunden Smoothies besonders zu schätzen.
Es verwundert daher nicht sonderlich, dass mittlerweile – wie auch in unserem Standmixer Test deutlich wird – unzählige Varianten und Modelle verschiedenster Hersteller erhältlich sind und auch 2016 sicherlich wieder zahlreiche Modelle erscheinen werden.
So haben nicht nur bekannte Küchengeräte-Hersteller wie beispielsweise WMF, Philips oder Kenwood verschiedene Standmixer in ihrem Produktsortiment, sondern einige Unternehmen, wie beispielsweise Bianco oder Vitamix, haben sich alleinig auf die Herstellung von qualitativ hochwertigen Hochleistungsmixern spezialisiert.

Doch welcher Standmixer wird den individuellen Anforderungen gerecht, wie unterscheiden sich die veschiedenen Modelle und wo liegen die Schwächen? Wer nun davon ausgeht, dass die Unterschiede wohl nicht allzu groß sein dürften, irrt sich leider gewaltig.
Dies wird vielen Konsumenten oftmals erst bewusst, wenn der Smoothie nicht wirklich cremig ausfällt, Zutaten wie beispielsweise Nüsse, Mandeln oder Kichererbsen nicht angemessen zerkleinert werden oder die Reinigung zur echten Herausforderung wird.

Echte Testberichte und Videos

Unser umfangreicher und detaillierter Standmixer Test soll diesbezüglich nicht nur einen Überblick über aktuelle Modelle und deren, auch vom jeweiligen Hersteller selbst veröffentlichte, Merkmale wie beispielsweise Motorleistung, Geschwindigkeitsstufen und Umdrehungen oder Füllmengen und Materialen der Mixbehälter geben.
Auch wenn diese Aspekte eine gewisse Relevanz haben, zählt unserer Ansicht nach im Endeffekt nur eines – und zwar die letztendlichen Mixergebnisse sowie die Alltagstauglichkeit der einzelnen Standmixer. Um dies möglichst objektiv beurteilen zu können unterziehen wir die meisten der hier vorgestellten Modelle den gleichen Praxistests; Im Rahmen dieser Tests bereiten wir mit allen Mixern unter anderem folgende Gerichte und Getränke zu:

  • Grüne Smoothies
  • Fruchtsmoothies
  • Hummus
  • Crushed Ice
  • verschiedene Saucen und Dips
  • zerkleinern verschiedener Nüsse
  • Suppen

Beispiel für eines unserer Video-Reviews:


Wie bereits kurz erwähnt, werden die entsprechenden Erfahrungen und Ergebnisse dann sowohl in einem ausführlichen Testbericht, sowie auch als Video zur Veranschaulichung des gesamten Zubereitungsprozesses veröffentlicht.
Bevor wir hier noch einige weitere Informationen zu zusätzlichen Testkriterien und verschiedenen Anwendungsbereichen vermitteln wollen, zunächst unsere aktuelle Top-Liste der unserer Ansicht nach besten Standmixer. Beachtet bitte, dass diese Bestenliste ständig aktualisiert wird, da nur jene Standmixer, welche von uns auch ausgiebig getestet wurden berücksichtigt werden.

Standmixer Test – unsere Bestenliste

Bianco Forte Standmixer weiß
Unser aktueller Favorit und damit Standmixer Testsieger ist der Bianco Forte – bei der Zubereitung verschiedener Getränke und Speisen (unter anderem grüne Smoothies, Fruchtsmoothies, Hummus und Mandelmilch) hat dieser Hochleistungsmixer mit 6 Edelstahlklingen kaum Schwächen gezeigt.
Die Edelstahlklingen werden damei von einem 1.680 Watt starken Motor auf bis zu 32.000 Umdrehungen pro Minute beschleunigt zerkleinern mühelos jegliches Mixgut.
Auch in Punkto Handhabung gab es hier nichts zu bemängeln – mittels dem übersichtlichen Bedienfeld können die 6 verschiedenen Programme und 10 Geschwindigkeitsstufen unkompliziert gestartet werden.

Der Bianco Forte überzeugt zudem durch eine qualitatativ hochwertige Verarbeitung und ist in vier verschiedenen Farben (weiß, grün, rot und schwarz) sowie auch mit einem BPA-freien 2 Liter Mixbehälter erhältlich.

   Bei Amazon ansehen

Bianco Primo - Schwarz AluminiumAuch Platz zwei in unserem Standmixer Test geht an ein Modell aus dem Hause Bianco di Puro, und zwar an den etwas günstigeren Bianco Primo.
Im Vergleich zum Testsieger werden hier 7 Edelstahlklingen von einem etwas schwächeren Motorblock angetrieben – ein 1.200 Watt Motor sorgt hier für bis zu 28.000 Umdrehungen pro Minute.
Dies ermöglicht in Kombination mit den 7 Messerklingen jedoch noch immer für hervorragende Mixergebnisse – so wurden im Rahmen unseres Tests einwandfreie Grüne Smoothies und Hummus ohne verbleibende Stückchen zubereitet.
Die Bedienung erfolgt hier ausschließlich mittels dem Drehknopf, über welchen insgesamt 10 Geschwindigkeitsstufen (1.500 Umdrehungen bis 28.000 Umdrehungen) ausgewählt werden können. Wer auf automatische Programme verzichten kann, wird mit dem Bianco Primo sicherlich lange Freude haben.

Dieser Hochleistungsmixer im mittleren Preissegment ist in einer schwarz-aluminium Kombination, sowie zur Zeit auch in den Limited Editions weiß und grün erhältlich. Der Mixbehälter hat ein Fassungsvermögen von 1,5 Liter und wird aus Tritan Kunststoff –  natürlich BPA frei –  hergestellt.

   Bei Amazon ansehen

Herakles Touch Standmixer rotDer aktuelle dritte Platz geht an den Klarstein Herakles Touch, bei welchem zwar nur 2 Messerklingen zum Einsatz kommen, aber dennoch relativ gute Mixergebnisse erzielt werden können. Im Rahmen der von uns durchgeführten Tests zeigte der Mixer bei der Herstellung von Suppen, Saucen oder Fruchtsmoothies kaum schwächen. Bei der Zubereitung von grünen Smoothies und dem zerkleinern von Nüssen waren die Ergebnisse hingegen nur berfriedigend, was unter Umständen an dem 2-flügeligen Messer liegt – die Motorleistung mit 1.680 Watt bei maximal 32.000 Umdrehungen sollte ansonsten jedenfalls ausreichend sein.

Wie die Modellbezeichnung schon erahnen lässt, wird dieser Mixer über ein Touch-Bedienfeld gesteuert – insgesamt stehen hier 6 Programme und 10 Geschwindigkeitsstufen zur Verfügung. Die Verarbeitung und insbesondere auch das Design hinterlassen ebenfalls einen sehr positiven Eindruck – der Herakles Touch ist in den Farben Rot und Schwarz erhältlich und wird mit einem BPA-freiem 2L Mixbehälter ausgeliefert.

   Bei Amazon ansehen

Nahezu unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten

Wer sich bereits konkret über verschiedene Modelle informiert und entsprechende Erfahrungsberichte sucht ist sich vermutlich schon längst darüber bewusst, wozu der neue Küchenhelfer zukünftig verwendet werden soll. Dennoch soll hier auf die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten eingegangen werden – denn, auch wenn Standmixer regelmäßig auch als Smoothie Mixer bezeichnet werden, eignen sie sich noch für weitaus mehr als zur Zubereitung leckerer und gesunder Smoothies. Dennoch stellt genau dies, genau genommen die Zubereitung grüner Smoothies, Standmixer vor die größte Herausforderung; In unserem Standmixer Test wurde rasch klar – hier trennt sich die Spreu vom Weizen – denn bei kaum einer anderen Anwendung werden die Qualtitätsunterschiede zwischen den verschiedenen Modellen so deutlich wie beim mixen grüner Smoothies.

Grüne Smoothies – Die Königsdisziplin?

Der Trend zum gesundheitsbewussten Lifestyle hat in unsere Gesellschaft Einzug gehalten, wobei hierbei natürlich auch Ernährung eine maßgebliche Rolle spielt. Seit Jahren in aller Munde sind dabei natürlich auch verschiedene Smoothies – seien es grüne Smoothies oder auch Fruchtsmoothies.

Standmixer Leistung - Königsdiziplin grüne SmoothiesUnd das durchaus berechtigt, sind doch die ihre positiven Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden nicht von der Hand zu weisen. Gemüse, Obst und Früchte sind nicht nur sehr gesund, sondern schmecken richtig zubereitet auch besonders lecker.
Der Genuss einer dieser Vitaminbomben verleiht Energie und steigert die Leistungsfähigkeit. Wer bereits die Erfahrung gemacht hat, mittels einem herkömmlichen Stabmixer Smoothies zuzubereiten, ist sich vermutlich über den damit verbundenen Aufwand, kombiniert mit unzufriedenstellenden Mixergebnissen, bewusst. Insbesondere die Zubereitung von grünen Smoothies ist mittels einem Stabmixer nicht nur äußerst aufwändig, sondern schlichtweg auf Grund der faser- und zellulosereichen Zutaten kaum umsetzbar. Mit einem guten Standmixer hingegen, gelingt die Zubereitung in nur wenigen Handgriffen und auch die Ergebnisse können sich sehen lassen.
Doch Vorsicht! Nicht jeder Mixer leistet hier gleich gute Arbeit – zwischen den verschiedenen Modellen ergeben sich speziell bei der Smoothie-Zubereitung oft erhebliche Unterschiede!
Ein zentraler Aspekt in unserem Standmixer Test ist daher genau diese „Königsdisziplin“. Im Zuge des Praxistest bereiten wir demnach mit jedem Mixer auch grüne Smoothies zu, um diese dann auf Basis folgender Kriterien zu bewerten:

  • Ist der grüne Smoothie wirklich sämig?
  • Ist der Smoothie auch faserfrei?
  • Befinden sich nach dem mixen noch Stückchen im Smoothie?

Einen Standmixer nur für Smoothies?

Auch wenn ein hochwertiger Standmixer sicherlich das ideale Küchengerät für die Zubereitung von Smoothies oder anderen Mixgetränken darstellt, werden oftmals auch einfachere Smoothie Mixer – otmals auch als Smoothiemaker bezeichnet – genutzt. Während diese Modelle meist problemlos zur Herstellung von reinen Fruchtsmoothies genutzt werden können, stoßen sie recht rasch bei der Zubereitung  faser- und zellulosereicher Zutaten, welche eben Hauptbestandteil grüner Smoothies sind, an ihre Grenzen. So kann es beispielsweise auch vorkommen, dass sich verschiedene Fasern um den Messerstern wickeln und den Mixer so blockieren.

Standmixer Verwendung und AnwendnungsmöglichkeitenFakt ist, ein qualitativ hochwertiger Standmixer (es wird in diesem Zusammenhang auch regelmäßig von einem Hochleistungsmixer oder Profimixer gesprochen) hat natürlich seinen Preis. Im Zuge der von uns durchgeführten Tests stellte sich relativ klar heraus, dass die vergleichsweise günstigeren Modelle verschiedene Defizite – insbesondere bei der Handhabungen und den Mixergebnissen – aufwiesen.
Ob man nun in einen Hochleistungsmixer investieren will oder nicht, muss letztendlich selbst entschieden werden – wer jedoch regelmäßig Mixgetränke oder unzählige weitere frische Speisen schnell und einfach zubereiten möchte, wird mit einem solchen Küchenhelfer sicherlich viele Jahre große Freude haben; Übrigens – viele Hersteller gewähren auf Topmodelle eine Garantie von bis zu 7 Jahren!

Besonders vielseitige Anwendungsbereiche

Ein Standmixer ist natürlich nicht nur für die Zubereitung von Smoothies geeignet – im Gegenteil –  diese äußerst praktischen und vielseitigen Küchengeräte sind wahre Alleskönner wenn es um mixen, chrushen, pürieren oder beispielsweise auch das Schroten von Getreide, Nüssen, Leinsamen oder vielem mehr geht. Je nach Modell schafften es diese Mixer auch schwer zu mixende Zutaten, optimal zu zerkleinern – insbesondere die Hochleistungsmixer in unserem Standmixer Test erzielten hier in kürzerster Zeit erstaunliche Ergebnisse.
Die Anwendungsbereiche sind also nahezu unbegrenzt – so können unter anderem Suppen, Pasten, Schrot, Saucen, Dipps und Salsas, Pürees, Fruchtbrei, Drinks, Cocktails oder auch Eiscreme zubereitet werden. Egal ob das Mixgut nun geschrotet, gemahlen, püriert, gemixt oder einfach zerkleinert werden soll.

Die Vorteile besonders leistungsstarker Standmixer sind damit nicht von der Hand zu weisen – ihre Funktionsvielfalt und die damit verbundenen Einsatzbereiche in Kombination mit einer besonders einfachen und sicheren Handhabung sind die charakteristischen Eigenschaften dieser professionellen Haushaltsgeräte –  die auch bei täglichem Einsatz jahrelang zuverlässig ihren Dienst verrichten.

Worauf kommt es bei einem Standmixer wirklich an?

Diese Frage ist eigentlich recht einfach zu beantworten – für uns persönlich gibt es hier ein vorrangiges Kriterium, und zwar die Mixergebnisse. Natürlich spielen auch andere Aspekte wie die Handhabung, das Design oder die Verarbeitung eine wichtige Rolle, doch wenn die Mixergebnisse unzureichend sind nützen selbst das beste Design und zahlreiche Automatikprogramme nichts. In diesem Zusammenhang gibt es jedoch das eine oder andere zu beachten.
Es stellt sich natürlich zunächst die Frage, wofür möchte ich den Standmixer eigentlich überhaupt nutzen. Wenn nur von Zeit zu Zeit Suppe zubereitet oder ein Fruchtsmoothie gemixt werden soll ist sicherlich ein etwas günstigerer Mixer oder ein Smoothiemaker ausreichend.
Soll der Standmixer jedoch häufig genutzt werden, und beispielsweise auch grüne Smoothies, Guacamole oder Hummus zubereitet werden, sollte die Anschaffung eines leistungsstarken Modells jedenfalls in Betracht gezogen werden. Doch was bedeutet Leistungsstark genau und woher weiß ich ob der Mixer auch wirklich das hält was de Herstellerdaten versprechen?

Genau hier liegt unseres Erachtens die Problematik – die Hersteller bewerben die Leistung ihrer Geräte zumeist mit besonders hohen Wattzahlen oder auch Umdrehungen pro Minute – auch wenn dies natürlich wichtig ist, spielen viele weitere Faktoren, wie unter anderem die verbauten Messer oder auch das Design des Messbehälters eine Rolle.
Um die tatsächliche Leistung eines Mixers beurteilen zu können muss dieser schlichtweg getestet werden. Aus diesem Grund werden in unserem Standmixer Test auch verschiedeneste Mixgetränke und Speisen zubereitet, um basierend auf den dabei gesammelten Erfahrungen eine objektive Bewertung abgeben zu können.

Weitere Standmixer Test Kriterien

Neben den jeweiligen Mixergebnissen sollen im Rahmen der durchgeführten Tests insbesondere auch folgende Aspekte möglichst nachvollziehbar bewertet werden:

Handhabung, Funktionen und Materialien

In Bezug auf die Handhabung und Funktionen sowie die verwendeten Materialien existieren teilweise große Unterschiede – so verfügen die einzelnen Modelle meist über unterschiedlich viele vorprogrammierte oder individuell programmierbare Laufprogramme bzw. Geschwindigkeitsstufen. Auch den Mixbehälter betreffend gibt es Unterschiede – so weisen diese teilweise unterschiedliche Volumen auf oder sind je nach Hersteller aus Glas oder Kunststoff gefertigt. Bei vielen Modellen mit Kunststoff-Mixbehältern kann alternativ ein BPA-freier Mixbehälter gewählt werden. Auch wenn die Risikobewertung bezüglich Bisphenol A kontovers diskutiert wird, raten wir jedenfalls zur Nutzung von Mixbehältern ohne BPA!

Kundenbewertungen und Garantie

Auch wenn wir bestrebt sind möglichst alle aktuellen Modelle unserem Standmixer Test zu unterziehen, sind auch bestehende Kundenbewertungen ein wichtiger Anhaltspunkt, da sich hieraus oftmals mögliche Schwachstellen identifizieren und überprüfen lassen. Auch die Garantie ist unserer Ansicht nach ein Indiz für Qualität – gewährleistet ein Hersteller ein eine langjährige Garantie auf sein Produkt signalisiert dies unter Umständen, dass auch der Hersteller selbst besonders überzeugt von seinem Gerät ist.
Im Bereich der Garantie gibt es je nach Modell teilweise sehr große Unterschiede, so reichen die Garantiezeiten von 2 Jahren bis hin zu ganzen 7 Jahren. Zu beachten ist in diesem Zusammenhang auch, dass in der Regel nicht der gesamte Mixer unter die Garantie fällt, sondern oftmals ausschließlich die besonders „wesentlichen“ Elemente wie Motorblock oder die Messereinheit.

Shares